COMMON PLACE, Fotografien von Akinbode Akinbiyi

kerstin September 28th, 2008

 

FILTER zu Gast im P40 in Hamburg präsentiert: COMMON PLACE

Ausgangspunkt der kommenden FILTER Ausstellung mit Fotografien von Akinbode Akinbiyi ist die Idee vom “gemeinsamen Ort. Der Ausdruck “Common Place” bezieht sich auf die Idee, dass eine Umgebung bekannt und vertraut ist und von daher nicht weiter beachtet wird. Die Fotografien von Akinbode Akinbiyi (Nigeria, 1946) reflektieren die verschiedenen Realitäten des täglichen Lebens in urbanen Metropolen in West Afrika und anderswo. In den letzten Jahrzehnten war der in Berlin lebende Fotograf ständig zwischen den urbanen Ballungszentren von Berlin, Lagos (Nigeria) und anderen Weltstädten unterwegs. Seine Fotos verweisen auf seine autobiografischen Erfahrungen die verschiedenen Oberflächen der Städte zu erkunden – Orte, die sich aufgrund globaler Zwänge in Ihrer Architektur, Struktur und visuellem Erscheinungsbild den internationalen Medien-und Wirtschaftsmodellen angepasst haben. Aber auch Orte, die sich einer weltweiten Gleichmachung widersetzen und versuchen ihre Einflüsse aus verschiedenen Kulturen entgegensetzen.

 

Die von FILTER initiierte Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit der südafrikanischen Kuratorin Clare Butcher und ist die erste Einzelausstellung von Akinbode Akinbiyi in Hamburg. Seine Arbeiten werden zusammen mit den Ergebnissen von Fotoarbeiten von Jugendlichen aus der unmittelbaren Nachbarschaft des P40 (Barmbek/Dulsberg/Wandsbek/Eilbek) im Rahmen eines Workshop erarbeitet, ausgestellt. Der vom Künstler initiierte Workshop „An welchen Orten in DEINER Nachbarschaft hältst DU DICH am liebsten auf?“ ist gerichtet an Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren und findet am 18. Oktober im P40 statt. Anmeldungen werden bis zum 13.10. entgegengenommen. Kontakt und nähere Informationen siehe auch: info@filter-hamburg.com

Hier erste Impressionen zu dem Workshop von FILTER:

 

Clare Butcher (curator) + workshop guests

Clare Butcher (curator) + workshop guests

 

Workshop in Barmbek

Ergebnis aus dem WorkshopWorkshop in Barmbek

 

 Zeitgleich mit der Ausstellung von Akinbodes Akinbiyi’s Arbeiten bei FILTER findet in Berlin vom 1. bis zum 30. November 2008 der Europäische Monat der Fotografie Berlin statt. In dessen Rahmen Akinbode, als einer renommiertesten Fotografen und Kuratoren (Mitbegründer der „Recontres 2007“, einer international beachteten Fotografie Biennale in Afrika) eine Auswahl aktueller Fotografie in Afrika vorstellt und das Thema Urbanisierung grenzüberschreitend aufgreift.  In der Reihe “Spot on…” stellt er diese Arbeiten in der ifa-Galerien Berlin vom 24.10.2008 bis 11.01.2009 vor. Weitere Informationen siehe auch: http://www.mdf-berlin.de/

 

Kuratorin: Clare Butcher

Initiatorin: FILTER/Kerstin Niemann

 

Workshop:            

An welchen Orten in DEINER Nachbarschaft hältst DU DICH am liebsten auf?

18. Oktober, 14 bis 17 Uhr

Eröffnung:          Common Place“ 19. Oktober, 15 Uhr

Laufzeit:          19. Oktober bis 2. November 2008

Öffnungszeiten: Mi., Sa. und So,: 14 bis 18 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung

 

Veranstaltungsort: FILTER zu Gast bei P40, Alte Pathologie, Friedrichsberger Strasse, Barmbek-Süd

Anfahrt FILTER/P40: U2 bis Hamburger Straße, dann Holsteinischer Kamp entlang bis zum Ende (ca. 500 m), dann schräg links über die Straße bis zum alten roten Backsteingebäude.

Alternative: S 1 bis Friedrichsberg, dann durchs Krankenhaus Gelände bis Friedrichsberger Straße, auf der linken Seite liegt das alte rote Backsteingebäude (gegenüber Friedrichsberger Str. 53).

Nächste FILTER Ausstellung im Dezember: Gunshot Architecture P40, JUSTIN BENNETT (UK/NL)

 

 

 

Comments are closed.